• ru flag
  • de flag

Aktuell

Am Vorabend des Karfreitags feierte Erzbischof Tichon in der Auferstehungskathedrale in Berlin eine Vigil mit der Lesung der zwölf Evangelien

Am 2. Mai 2024, am Vorabend des Freitags der Karwoche, feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland in der Auferstehungskathedrale in Berlin die Vigil des Karfreitags mit der Lesung der zwölf Evangelien von der Passion unseres Herrn Jesus Christus.

Lesen Sie mehr

Am Gründonnerstag feierte Erzbischof Tichon eine Liturgie des hl. Basileios des Großen in der Auferstehungskathedrale in Berlin

Am 2. Mai 2024, dem Gründonnerstag, dem Gedenktag des Letzten Abendmahls, feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, eine Liturgie des hl. Basileios des Großen in der Kathedrale der Auferstehung Christi in Berlin.

Lesen Sie mehr

Am Karmittwoch feierte Erzbischof Tichon eine Liturgie in der Auferstehungskathedrale in Berlin

Am 1. Mai 2024, dem Karmittwoch, feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, eine Liturgie der vorgeweihnten Gaben in der Auferstehungskathedrale in Berlin.

Lesen Sie mehr

Am Kardienstag feierte Erzbischof Tichon eine Liturgie der vorgeweihnten Gaben in der Auferstehungskathedrale in Berlin

Am 30 April 2024, dem Dienstag der Karwoche, feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, eine Liturgie der vorgeweihnten Gaben in der Auferstehungskathedrale in Berlin.

Lesen Sie mehr

Der offene Brief der Äbtissin und der Schwestern des Klosters Pühtitsa in Estland

Wir machen Sie auf einen offenen Brief der Äbtissin und der Schwestern des Klosters Pühtitsa in Estland aufmerksam. Die Schwestern des Klosters bitten um verstärkte Gebete für das größte orthodoxe Kloster Europas, das seine klösterliche Tradition trotz der komplexen politischen Prozesse, die außerhalb der Klostermauern stattfanden, kontinuierlich bewahrt hat.

Lesen Sie mehr

Am Gedenktag der Ehrwürdigen Maria von Ägypten feierte Erzbischof Tichon von Ruza die Göttliche Liturgie in der Pfarrei der Allerheiligen in Magdeburg

Am 21. April 2024, am fünften Sonntag der Großen Fastenzeit, Gedächtnis der Ehrwürdigen Maria von Ägypten feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie des hl. Basileios des Großen in der Pfarrei der Allerheiligen in Magdeburg.

Lesen Sie mehr

Bischöfliche Gottesdienste am Samstag der fünften Fastenwoche in Hannover und Nienburg

Am 20. April 2024, dem Samstag der fünften Fastenwoche, dem Fest des Lobes der Mutter Gottes (Samstag des Akathistos), feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie in der Gemeinde zu Ehren des gerechten Lazarus in Nienburg. Am Tag zuvor feierte Herr Erzbischof in der Pfarrei Mariä Verkündigung in Hannover die Vigil mit dem Akathistos an die Heilige Jungfrau Maria.

Lesen Sie mehr

Der der Vorsteher der Diözese besuchte die Gemeinden in Bremen und Bremerhaven

Am 19. April 2024 besuchte Erzbischof Tichon von Ruza die Gemeinde zu Ehren der Heiligen Königlichen Leidensträger in Bremen und machte sich mit dem Fortgang der Malenarbeiten der Wandikonostase vertraut. Anschließend hielt der Erzhirte eine Reihe von Treffen in Bremerhaven ab. Am Abend desselben Tages, am Vorabend des Samstags der fünften Fastenwoche, dem Fest des Lobes der Gottesmutter (Samstag des Akathistos), feierte Erzbischof Tichon in der Gemeinde der Verkündigung des Herrn in Hannover die Vigil mit dem Akathistos an die Heilige Jungfrau Maria.

Lesen Sie mehr

Am Vorabend des Donnerstags der fünften Woche der Großen Fastenzeit feierte Erzbischof Tichon von Ruza die Vigil in der Pfarrei zu Ehren des Hl. Johannes von Kronstadt in Hamburg

Am 17. April 2024, am Vorabend des Donnerstags der fünften Woche der Großen Fastenzeit feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, in der Pfarrei zu Ehren des Hl. Johannes von Kronstadt in Hamburg die Vigil mit der Lesung des großen Bußkanons des heiligen Andreas von Kreta („Marias Stehen“).

Lesen Sie mehr

Am 4. Sonntag der Großen Fasten feierte Erzbischof Tichon die Liturgie in der Pfarrei der heiligen Ksenija in Rostock

Am 14. April 2024, dem 4. Sonntag der Großen Fasten, dem Gedenktag des ehrwürdigen Johannes Klimakos („von der Leiter“), zelebrierte Erzbischof Tichon von Rusa, der Vorsteher der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie in der Pfarrei der heiligen seligen Ksenija von St. Petersburg in Rostock.

Lesen Sie mehr

Bischöflicher Gottesdienst am Gedenktag der Vorfahren in der Pfarrei des hl. Großmartyrers Georg in Stralsund

Am 13. April 2024, dem Gedenk-Samstag der Vorfahren, zelebrierte Erzbischof Tichon von Rusa, der Vorsteher der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie und den Totengottesdienst in der Pfarrei des hl. Großmartyrers Georg des Siegträgers in Stralsund.

Lesen Sie mehr

„Durch das Kreuz wurde die Erlösung des Menschengeschlechts vollbracht“

Am 7. April 2024, dem dritten Sonntag der Großen Fastenzeit, dem der Kreuzverehrung, und zugleich Fest der Verkündigung der Allheiligen Gottesgebärerin, feierte Erzbischof Tichon von Rusa, der Vorsteher der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie in der Kathedraldomkirche der Auferstehung Christi in Berlin. Nach der Liturgie wandte sich Erzbischof Tichon mit einem erzhirtlichen Wort an die Gläubigen.

Lesen Sie mehr

Am Gedenksamstag feierte der Vorsteher der Diözese die Liturgie und den Totengottesdienst in der Pfarrei des ehrwürdigen Antonios des Großen in Mönchengladbach

Am 30. März 2024, dem Samstag der zweiten Woche der Großen Fastenzeit, dem Gedenktag für die Verstorbenen, zelebrierte Erzbischof Tichon von Rusa, der Vorsteher der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie in der Pfarrei zu Ehren des ehrwürdigen Antonios des Großen in Mönchengladbach.

Lesen Sie mehr

Am Sonntag der Orthodoxie feierte der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland die Göttliche Liturgie in der Kathedrale der Auferstehung Christi

24. März 2024, am Sonntag der Orthodoxie feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie des heiligen Basileios des Großen und den Ritus des Triumphs der Orthodoxie in der Kathedrale der Auferstehung Christi in Berlin.

Lesen Sie mehr

Am Samstag der ersten Fastenwoche feierte der Erzbischof Tichon die Liturgie in der Auferstehungskathedrale in Berlin

23. März 2024, am Samstag der ersten Fastenwoche, Gedenktag der Hll. 40 Märtyrer von Sebaste und Hl. Theodor Thiron feierte Erzbischof Tichon von Ruza, der Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland, die Göttliche Liturgie des heiligen Johannes Chrysostomos in der in der Kathedraldomkirche der Auferstehung Christi in Berlin.

Lesen Sie mehr

Die große Fastenzeit ist eine besondere Zeit im Leben der Kirche Christi, im Leben eines jeden orthodoxen Christen

Am Abend des 17. März 2024, des Sonntags des Käseverzichtes (Sonntag der Vergebung), feierte Erzbischof Tichon von Rusa, der Vorsteher der Diözese von Berlin und Deutschland, die Vesper und leitete den Ritus der Vergebung in der Kathedrale der Auferstehung Christi in Berlin. Nach der Entlassung der Vesper wandte sich Erzbischof Tichon mit erzhirtlicher Ansprache an die Teilnehmer des Gottesdienstes.

Lesen Sie mehr