• ru flag
  • de flag

Aktuell

Gott kommt herab auf die Erde, um den Menschen wieder in seinen früheren Zustand der Heiligkeit und Seligkeit zu versetzen

9. Januar 2022 – Erzbischof Tichon feierte am Sonntag nach dem Fest der Christgeburt die Göttliche Liturgie in der Kirche des Ehrwürdigen Sergij von Radonež in Karlshorst und wandte sich mit diesem erzhirtlichen Wort an die Gottesdienstteilnehmer.

Lesen Sie mehr

Weihnachtsbotschaft des Erzbischofs Tichon von Rusa, Leiters der Diözese von Berlin und Deutschland

Ich gratuliere euch allen zum großen Fest der Christgeburt. Keiner von uns soll ausgeschlossen bleiben von der Freude an diesem Fest des Lebens, denn der Grund zur Freude ist allen gemeinsam. In die Welt ist Derjenige gekommen, Der kommen musste um des Heiles der Menschen willen, so in der Botschaft.

Lesen Sie mehr

Weihnachtsbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus‘ KIRILL

Der auf der Erde geborene Himmlische König (Stichiren des Festes) hat bereits alles für unsere Erlösung getan. Uns bleibt es nur übrig, seine Liebe zu anzunehmen und auf sie durch eigene Taten zu antworten, so in der Botschaft.

Lesen Sie mehr

Es naht sich das helle und freudige Fest der Geburt Christi, und in diesen Tagen müssen wir uns besonders auf die Begegnung mit dem Herrn vorbereiten

2. Januar 2022 – Am Sonntag der heiligen Väter feierte Erzbischof Tichon die Göttliche Liturgie in der Auferstehungsgemeinde in München. Nach der Liturgie richtete der Erzbischof ein Wort an die Gottesdienstteilnehmer.

Lesen Sie mehr

Die Website der orthodoxen Gemeinde der Heiligen Märtyrer Adrian und Natalia in Stade ist jetzt online

Die Website der orthodoxen Gemeinde zu Ehren der Heiligen Märtyrer Adrian und Natalia in Stade ist jetzt online. Hier finden Sie den Gottesdienstplan, die Veranstaltungen des kirchlichen Lebens, Information über die Sakramente sowie ein Tagebuch der jungen Gemeinde.

Lesen Sie mehr

Glückwunsch von Erzbischof Tichon von Ruza an Priesterschimönch Kornilij (Heinrich) zu seinem 70. Geburtstag

Die Liebe zum monastischen Leben und Ihr Streben nach vollständiger Gemeinschaft mit Gott haben Sie zu der Entscheidung geführt, das Große Schima zu empfangen. Seitdem und bis jetzt verbringen Sie Ihre Zeit im Gebet, im Vollzug der Gottesdienste und in der geistlichen Führung der Kinder der Kirche, die in Gießen und seiner Umgebung leben, so im Glückwunsch.

Lesen Sie mehr

Sowohl zu seinen Lebzeiten als auch besonders nach seinem Tod erwies der heilige Bischof Nikolaus seine Hilfe den Menschen, die sich an ihn wandten

20. Dezember 2021 – Am Tage des Gedächtnisses des heiligen Bischofs Nikolaus feierte Erzbischof Tichon den Gottesdienst in der Nikolaus-Pfarrei in Kempten und erläuterte die Evangelienlesung des Tages wie die Bedeutung des Heiligen.

Lesen Sie mehr

Der Herr zeigt uns, dass es unmöglich ist, Gott zu lieben, ohne dem Nächsten Liebe zu erweisen

12. Dezember 2021 – Predigt von Erzbischof Tichon am 25. Sonntag nach Pfingsten am Ende der Göttlichen Liturgie in der Auferstehungskathedrale in Berlin.

Lesen Sie mehr

Offener Brief von Erzbischof Tichon an Dr. Felix Schwenke, Oberbürgermeister von Offenbach, im Zusammenhang mit einer dortigen gotteslästerlichen Ausstellung

Im Offenbach wurde eine Ausstellung mit dem Namen „Pornographische Serie“ eröffnet. Dort wird eine Reihe von christlich-orthodoxen Ikonen präsentiert, die aber mit den obszönen Szenen entstellt sind. In diesem Zusammenhang richtete Erzbischof Tichon von Ruza einen offenen Brief an Oberbürgermeister Felix Schwenke.

Lesen Sie mehr

Erzbischof Tichon hat Olaf Scholz zu seiner Wahl zum Bundeskanzler der Republik Deutschland gratuliert

Wir beten und hoffen fest, dass Ihre Regierung durch die Fortsetzung ihrer guten Zusammenarbeit mit der Russischen Orthodoxen Kirche und den anderen christlichen Kirchen die Harmonie und das gegenseitige Verstehen unter allen Bürgern Deutschlands fördert, die verschiedene Kulturen und Nationalitäten repräsentieren, so in der Botschaft.

Lesen Sie mehr

Patriarch Kirill hat Olaf Scholz zu seiner Wahl zum Bundeskanzler der Republik Deutschland gratuliert

Die Russische Orthodoxe Kirche, die seit seit langem auf deutschem Boden präsent ist und eine zahlreiche Gemeinde geistlich betreut, ist bereit, die Beziehungen zur Regierung der Republik weiter auszubauen, einschließlich der Stärkung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem russischen und dem deutschen Volk, so im Glückwunsch.

Lesen Sie mehr

Die Einführung der Allheiligen Gottesgebärerin in den Tempel war wie eine stillschweigende Predigt für das Volk über das nahe Kommen des Erlösers

04. Dezember 2021 – Am Fest der Einführung der Allheiligen Gottesgebärerin in den Tempel predigte Erzbischof Tichon während der Göttlichen Liturgie in der Kathedrale der Auferstehung in Berlin.

Lesen Sie mehr

Es ist wichtig zu verstehen, dass Nächstenliebe die Grundlage des Christentums ist und dass wir das Gebot der Liebe zum Nächsten in unserem Leben umsetzen

Es ist wichtig zu verstehen, dass Nächstenliebe die Grundlage des Christentums ist und dass wir das Gebot der Liebe zum Nächsten in unserem Leben umsetzen.

Lesen Sie mehr

Können wir die heiligen Engel nachahmen? – Ja, natürlich

22. November 2021 – Am 22. Sonntag nach Pfingsten zelebrierte Erzbischof Tichon von Rusa die Göttliche Liturgie in der Pfarrei des hl. Archistrategen Michael in Göttingen und predigte zu den Geistlichen und Gemeindemitgliedern.

Lesen Sie mehr

Das Gebet für die Verstorbenen ist unsere wichtigste und unschätzbare Hilfe für diejenigen, die in die Ewigkeit eingegangen sind

07. November 2021 – Erzbischof Tichon feierte am Demetrios-Samstag den Gottesdienst in der Kirche der hll. apostelgleichen Konstantin und Helena auf dem russischen Friedhof in Tegel und wandte sich an die Versammelten mit einem erzhirtlichen Wort über die Bedeutung des betenden Gedenkens an die Verstorbenen.

Lesen Sie mehr